Piepie (ehemals Hanni)

Als wir Piepie zur Pflege in unserem Verein aufnahmen, wollten wir für sie das perfekte Zuhause finden, da sie nicht nur bildschön, sondern auch ihr Charakter absolut liebenswert war. 

In einer kleinen Familie mit Haus in einer ruhigen Gegend mit weiten Feldern und Wäldern fanden wir, wonach wir suchten. Piepie zog dort ein und blühte auf. Sie hatte ihr Zuhause und ihre Familie gefunden und fühlte sich dort pudelwohl. Mit dem jungen Sohn der Familie knüpfte Piepie von der ersten Minute an ein festes Freundschaftsband. Als er krank war und Bettruhe halten sollte, wich sie ihm nicht von der Seite. Sie blieb so lange bei ihm bis er wieder gesund war. 

Nun standen in diesem August leider Feldarbeiten mit großen Maschinen an und Piepie durfte vorerst nicht mehr auf Wanderschaft gehen. Als die Familie glaubte, dass alle Arbeiten erledigt waren, konnte Piepie endlich wieder ihre Freiheit genießen. Was keiner ahnte: Die Arbeiten waren noch nicht vollständig erledigt. So fanden Nachbarn Piepie tot auf einem Feld, vermutlich von einem Traktor angefahren. 

Die Familie trauert und auch wir stehen unter Schock! Wir sind so traurig, dass dieses liebe Kätzchen den Arbeiten auf den Feldern zum Opfer fiel. 

Piepie, deine Familie und auch wir werden Dich nie vergessen! Es tut uns so unendlich leid! Komm’ gut über die Regenbogenbrücke! <3