Susi

Lebenslange Unterstützung sichern!

Susi wurde 2016 mit ihren beiden Kitten Emma und Leo gefunden. Sowohl sie als auch die Kleinen konnten vermittelt werden. Nachdem Susi sich super in ihrem neuen Zuhause eingelebt hatte, ging es ihr plötzlich immer schlechter. Die Diagnose war verheerend: Susi hat eine Autoimmunerkrankung und, als wenn das noch nicht reichen würde, zusätzlich auch noch Diabetes. Durch entsprechendes Futter und Medikation kann sie ihr neues Leben zwar noch eine Weile genießen, aber niemand weiß, wie lange das sein wird. Sie wird wiederkehrend von Giardien (Durchfallerkrankung) geplagt, deshalb unterstützen wir Susi Mama weiterhin bei den Tierarztkosten.

Dies war Susi’s Vermittlungstext:

Löwenmama Susi sucht ein ruhiges liebendes Zuhause!!!

Am 21.7.16 wurden wir über eine Katzenmama mit ihren zwei Babys informiert.Die kleine Familie hielt sich in einem Gebüsch am Schwanenteich auf. Mama Susi war bereits einigen Leuten vor Ort bekannt. Nicht nur einmal zeigte sie sich Menschen und Hunden gegenüber angriffslustig um ihre Jungen zu schützen. Niemand weiß was Susi auf der Straße mit ihren Kindern durchmachen musste, aber es muss eine Tortur gewesen sein. Laut Augenzeugen wurde eines der Kleinen von einem Hund geschüttelt. Es waren wohl einmal mehr Babys, aber nur zwei haben es geschafft. Als Susi am nächsten Tag beim Tierarzt untersucht wurde, zeigte sie sich völlig erschöpft. Ihre Gesäugeleiste war stark geschwollen und entzündet. Sie muss starke Schmerzen gehabt haben. Heute geht es Susi Super. In ihrer Pflegestelle hat sie wieder Vertrauen gewonnen, zeigt sich ganz lieb, anhänglich und verschmust. Auf andere Katzen reagiert sie leider sehr ablehnend. Wir wünschen uns für Susi so sehr ein schönes Zuhause! Wer gibt dieser tollen Katze eine Chance?