Dori

Süß und klein,
das kann nur die junge Dori sein.
Leise und flink kommt sie daher,
war ihr Start ins Leben doch recht schwer.

Nun ist sie in Sicherheit und ihr geht es gut,
da fasst sie neuen Lebensmut.
Mit Gebrüll und ihren Tatzen,
lässt sie ihre Pflegemama tanzen.

Es sticht ein Schmerz im großen Zeh
und man hört die Mama schreien: „Oh weh! Oh weh!“
Denn Dori verliert ihre Zähnchen
und beißt in alles, als wäre es ein saftiges Hähnchen.

Aber neben dem ganzen Toben,
kann man sie nur loben.
Gelehrig und klug
ist sie auf jeden Fall genug.

Auch schmusen mag sie sehr,
wenn sie doch nun endlich in ihrem Zuhause auf Lebenszeit wär‘!
Zögern Sie nicht und rufen uns an!
Ein Leben ohne Tier?
Da wäre die Lebenszeit vertan!

Da Dori ihr rechtes Augenlicht verloren hat, wäre ein Zuhause mit einem gesicherten Balkon oder gesicherten Garten für sie wünschenswert. Wir schätzen sie zwischen 6-9 Monaten. Dori ist sehr gesellig und wird deswegen nur als Zweittier vermittelt! Wenn Sie Interesse an der jungen Dori haben, melden Sie sich gerne bei uns!

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht oder Ihren Anruf!